f t g m
Copyright 2020 - Custom text here

 

 

 

 

 

Die Idee

Am Vorbeigehen von öffentlichen Alteisen-Sammelstellen

war es stets ein Muss, diese auf den Inhalt zu inspizieren.

"Vielleicht lässt sich ja mal was brauchen" so der Gedanke. Und in der Tat,

mit etwas Fantasie lässt sich doch aus diesem und jenem etwas kreieren.

So sind aus Wellen, Kugellager, Abdeckplatten usw. die ersten Werke entstanden.

 Das Material

Für die Herstellung wird vorwiegend Materialien verarbeitet,

die ihren bisherigen Verwendungszweck bereits erfüllt haben.

Den üblichen Recyclingprozessen, wie der Stahl-Schmelze, Schrottpresse

oder der Verbrennung entkommen, sind innovative Designstücke entstanden.

Die Kombination von Design und Funktionalität sind dabei von grosser Bedeutung.

Die Umsetzung

Die Vorstellung, wie das Werk einmal im fertigen Zustand aussieht,

ist dabei entscheidend. Entscheiden für die weitere Vorgehensweise Eine Idee wird skizzenhaft

auf Papier gebracht. Bei komplexen Bauteilen wird auch schon mal eine Zeichnung via

CAD erstellt. Sämtliche Werke werden handgefertigt und montiert.

Einige Komponenten der Werke,lassen sich jedoch nicht so einfach herstellen.

Da, kann ich auf diverse zuverlässige Zulieferbetriebe zurückgreifen.

Die Herstellung, erfolgt dann mit den richtigen Materialien,

Werkzeugen und Gerätschaften. Sorgfalt und Präzision, spielen

dabei eine ebenso entscheidende Rolle.

 

 

Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin als Erwachsener einer  zu bleiben.

Pablo Picasso